Home Aktuelle Nachrichten Atemschutznotfall-Training

Atemschutznotfall-Training

by Admin1927
Die Tätigkeit in einer Feuerwehr wird oft unterschätzt, denn sie ist tatsächlich nicht ganz ungefährlich. Die kritischen Einsätze machen zwar einen sehr geringen Anteil aus, dennoch kommt es gerade leider bei diesen immer wieder zu Unfällen.

Eine Internetseite beschäftigt sich z.B. mit kritischen Atemschutz-Einsätzen und damit verbundenen Zwischenfällen: atemschutzunfaelle.de. Auch innerhalb der Feuerwehr Hamburg gewinnt dieser Bereich immer mehr an Bedeutung und man versucht mit spezieller Ausrüstung und Ausbildung, das Personal für solche Zwischenfälle zu schulen.

Seit geraumer Zeit besitzt nun auch die FF Sülldorf-Iserbrook eine Notfalltasche, mit welcher bspw. ein  verunfallter Atemschutzgeräteträger (bei Bewusstlosigkeit, unzureichender Luftvorrat, etc.) aus seiner Zwangslage mit einem Rettungstrupp befreit werden kann.

In dieser Notfallsituation geht man in erster Linie von den schlechtesten Sichtbedingungen (Brandrauch), giftigen Rauchgasen und vor allem Stress, sowie Zeitdruck für den Rettungstrupp aus. Um ein wenig „Routine“ in so einen Einsatz zu bekommen, muss diese Situation regelmäßig geübt werden, wie an diesem Samstag. Der Brandrauch bzw. die schlechten Sichtverhältnisse werden hier bspw. durch „Plastik-Tüten“ vor der Atemschutzmaske simuliert.

Das könnte dir vielleicht gefallen