Home Aktuelle Nachrichten Feuer im Tabea-Krankenhaus

Feuer im Tabea-Krankenhaus

by Admin1927

Nach 2-jähriger Bauzeit wurde das Krankenhaus Tabea in der Kösterbergstraße im Herbst 1940 feierlich eingeweiht. In den darauffolgenden Jahrzehnten wurde seine Kapazität auf 125 Betten ausgeweitet und eine Krankenpflegeschule eingerichtet. Am 19. Juni 1972 zerstörte ein verheerendes Feuer, trotz umfangreicher Brandbekämpfung, das Dachgeschoss des Krankenhauses.

Krankenhaus Tabea GmbH & Co. KG

„Feuer im Dachgeschoss …“, so oder auch ganz anders lautete nachmittags die Einsatzmeldung. Zunächst ging man davon aus, dass es nicht wirklich brennen könne, schließlich herrscht dort ja voller Betrieb. „Mich laust der Affe“, erinnert sich Peer, der mit Manfred damals als erstes mit dem TLF 8 vor Ort war. Auf der einen Seite war der Dachstuhl bereits durchgebrannt!

Während der schnellen Ausbreitung auf breiter Front, lief der gerade noch der letzte Kaiserschnitt im 3. OG, bevor das Krankenhaus endgültig evakuiert werden konnte. Die Betten des Hauses wurden erstmal in den Garten geschoben. „So hatten die Patienten auch einen besseren Blick auf das Geschehen“, berichtet Peer.

Das vermutlich durch Reparaturarbeiten entstandene Feuer, zählte zu den ersten großen Einsätzen, bei denen die FF Sülldorf-Iserbrook tätig wurde. Das Krankenhaus konnte auf Grund der schweren Zerstörung erst zwei Jahre später wieder seinen Dienst aufnehmen.

#feuerwehrhamburg #jubiläum #50jahre #ehrenamt #feuerwehr #hamburg #einsatzfuerhamburg #sülldorf #iserbrook

Das könnte dir vielleicht gefallen

Leave a Comment