Home Aktuelle Nachrichten IG Metall fördert Jugendfeuerwehr

IG Metall fördert Jugendfeuerwehr

by Admin1927

Am 23. März 2018 konnte unser Förderverein der JF Sülldorf-Iserbrook e.V. einen Scheck mit einer Spende von 1.500 Euro von der IG Metall Region Hamburg in Empfang nehmen. Die Spende resultiert aus einer Mitgliederbefragung heraus, in dessen Folge eine Spende für gemeinützige Organisationen folgen sollte.

 

Wir danken der IG Metall Region Hamburg für die großzügige Spende, die sehr wertvoll für die Jugendarbeit in unseren Stadtteilen Sülldorf & Iserbrook ist.

Weitere Infos zur Spendenaktion der IG Metall Hamburg finden Sie hier: IG Metall Hamburg Spendenaktion. Möchten Sie sich über den Förderverein der JF Sülldorf-Iserbrook e.V. informieren und uns möglicherweise finanziell unterstützen? Wir freuen uns über Ihre Mitgliedschaft, aber auch jede einzelne Spende ist für uns besonders wertvoll! Informationen zum Förderverein können Sie hier finden: Förderverein der JF Sülldorf-Iserbrook e.V.

Zeitungsartikel aus der „DorfStadt“: Spende gut angelegt – IG Metall fördert Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Sülldorf-Iserbrook profitiert von einer Aktion der IG Metall. Die Gewerkschaft hatte im vergangenen Jahr eine große Mitgliederbefragung durchgeführt, an der allein in Hamburg insgesamt über 18.000 Mitglieder teilgenommen haben. Die Gewerkschaft wollte herausfinden, was Beschäftigte bewegt – um ihre Arbeit auf die Ansprüche und Bedürfnisse der Beschäftigten auszurichten.

Um möglichst viele ihrer Mitglieder zu bewegen, an der umfassenden Befragung teilzunehmen, versprach die Gewerkschaft, für jeden ausgefüllten Fragebogen einen Euro an eine gemeinnützige Organisation in der Region zu spenden. Davon profitiert nun die Jugendfeuerwehr, die vergangene Woche einen Scheck über 1.500 Euro in Empfang nahm.

Die Jugendfeuerwehr Sülldorf-Iserbrook kann damit ihre Ziele und Aufgaben noch besser verfolgen. Dazu gehört nicht nur die Förderung der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitglieder, sondern auch die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Jugendfeuerwehren und der Öffentlichkeit sowie die Erziehung der Jugendlichen zur Nächstenhilfe, demokratischem Bewusstsein, Fairness, Gleichberechtigung und Toleranz.

Die Jugendfeuerwehr ist regelmäßig auf Spenden angewiesen, daher wurde 1997 ein Förderverein gegründet, dessen Mitglieder die Jugendfeuerwehr regelmäßig finanziell unterstützt. Der Mitgliedsbeitrag liegt bei 90 Euro jährlich.

Die Befragung der IG Metall ergab übrigens, dass die Mehrheit der Beschäftigten länger als vertraglich vereinbart arbeiten. Jeder Dritte würde seine tatsächliche Arbeitszeit gerne verkürzen. Die große Mehrheit, 68 Prozent, wünscht sich eine 35-Stunden-Woche oder kürzere Arbeitszeiten. Die Freizeit würden sie dann vielleicht lieber nutzen, um zum Beispiel die Freiwillige Feuerwehr zu unterstützen.

Quelle: dorfstadt.de, M. Krohn (-> direkt zum Artikel)

 

Das könnte dir vielleicht gefallen

Leave a Comment