Home Aktuelle Nachrichten Übung: THY – Verkehrsunfall

Übung: THY – Verkehrsunfall

by Matthias Lohse
Am 27. August traf sich die Einsatzabteilung der FF Sülldorf-Iserbrook, um sich ein weiteres Mal auf den Ernstfall vorzubereiten. Beide Fahrzeuge der FF wurden gegen 20 Uhr vom Feuerwehrhaus zu einem Verkehrsunfall in der Andersenstraße in Iserbrook alarmiert.

Kurz nach dem Ausrücken teilte die Übungsleitung über Funk mit, dass die Einsatzlage sich verändert habe: der verunfallte PKW, der gegen eine Hauswand gefahren war, hatte Feuer gefangen. Das Feuer sollte sich bereits auf das Wohnhaus ausgebreitet haben. Das Einsatzstichwort lautete nun: „Feuer mit Menschenleben in Gefahr“.

An der Einsatzstelle fand die Besatzung des ersten Fahrzeugs die Lage wie zuvor mitgeteilt vor. Wie im echten Leben traf das zweite LF der FF erst einige Minuten später am Übungsobjekt ein. In den ersten Minuten kamen die Kameraden ganz schön ins Schwitzen. Sowohl die zwei Insassen des VW Golf, als auch die vermissten Personen im Haus mussten gerettet werden. Die Rettung aller Personen wurde umgehend eingeleitet.

Der Angriffstrupp des zweiten LF ging nach deren Ankunft sofort unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung vor. Die Einsatzleitung hat bei Einsätzen mit einer solchen Aufgabenvielfalt alle Hände voll zu tun, um einen guten Überblick zu behalten. Die Absprache unter den Gruppenführern der eingesetzten Fahrzeuge und klare Kommandos an die arbeitenden Trupps sind unabdingbar. Die Trupps wussten genau was zu tun war und haben so maßgeblich die Übung erfolgreich gestaltet.

Innerhalb weniger Minuten war das verqualmte Haus abgesucht und die Vermissten an der frischen Luft. Zwar zeigt jede Übung Dinge auf, an denen noch gearbeitet werden kann, aber es ist auch deutlich geworden, dass die Ausbildung der Kameraden auf einem guten Niveau ist. Der Bürger in Not kann bei einem Hilfeersuchen nicht nur schnelle, sondern auch zuverlässige und kompetente Hilfe erwarten.

Das könnte dir vielleicht gefallen