Home Aktuelle Nachrichten 750 Jahre Sülldorf

750 Jahre Sülldorf

by Admin1927
In diesem Jahr kann Sülldorf auf eine 750-jährige Geschichte zurückblicken. Denn genau 1256 wurde Hamburgs schönster Stadtteil Sülldorf urkundlich als Suldorpe erwähnt. Der Name hat seinen Urspung wohl in der Vieh-Wirtschaft. Die Ur-Ahnen der heutigen Spanferkel sulten sich demnach in der Sule des Dorfes (=Suldorpe).

Sülldorf überlebt den Dreißigjährigen Krieg (1618-1648), zählt 1803 bereits 209 Einwohner und bekommt 1912 elektrisches Licht. 1927 wird Sülldorf an Altona angeschlossen und es überlebt auch den 2.Weltkrieg. Vor 56 Jahren bekam das Dorf dann eine Verbindung per S-Bahn in die Großstadt Hamburg und der Höhepunkt seiner Geschichte ist die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Sülldorf-Iserbrook im Jahre 1969!

Heute zählt das Dorf über 8.500 Einwohner, die dann auch am vergangenen Wochenende das große 750-Jahre-Sülldorf-Fest erleben und vor allen Dingen mit feiern wollten!

Die FF und JF Sülldorf-Iserbrook präsentierten sich am Sonntag zum „Tag der Höfe“ mit einem Tag der offenen Tür. Was an diesem schönen Sonntag alles so geschah, zeigen im Folgenden ein paar Auszüge …

Das könnte dir vielleicht gefallen