Home Aktuelle Nachrichten Sülldorfer Feuerwehrfest

Sülldorfer Feuerwehrfest

by Admin1927
Der „Sülldorfer Jahreswechsel“ ist vollbracht, das Feuerwehrfest 2006 liegt schon wieder hinter uns. Wie in den letzten Jahren stand der Wettergott wieder auf unserer Seite und hat uns, auch wenn nicht durchgehend sonnig, auf jeden Fall keinen Regen beschert!

Zahlreiche Veranstaltungen im Sülldorfer Umland haben sich zwar in unseren Besucherzahlen leicht bemerkbar gemacht, jedoch konnten wir wirklich nicht über gähnende Leere klagen. Im Großen und Ganzen sprechen wir wieder von einem erfolgreichen Fest für uns und unsere Besucher …

Freitag-Abend haben DJ George und DJ Roberto für Abwechslung auf der Tanzfläche gesorgt. Neben HipHop und E-Pop, wurden auch die etwas Älteren mit Disco-Classics aus den 80ern und 90ern versorgt. Eine friedliche Stimmung machte sich nicht nur im Festzelt, sondern auch auf dem Festplatz zwischen Imbiss, Losbude und Schiessstand breit.

Trotz Gegenveranstaltung, das „große Kinderfest“ in der Kiesgrube am Sonntag, konnten wir uns am Samstag wieder über zahlreiche Kinder auf unserem Kinderfest freuen, die sich an den von uns eingerichteten Ständen mit Spiel & Spaß vergnügen konnten. Der Kasper war sicher ein Highlight mit seinen Geschichten aus der großen, weiten Welt, jenseits der Sülldorfer Schranken.

Die Oldie-Band „Just for Fun“ sorgte für einen großen Ansturm und mächtig Stimmung unter der Zeltplane. Mit einem ausgefeiltem Repertoire wurden Musikwünsche kaum ausgelassen. Kerzen und Tischgedecke von „Petra’s Blütenzauber“ brachten eine gesellige Stimmung in den Tanz-Pausen. Neu in diesem Jahr war die Cocktail-Bar im Festzelt, welche sich mit sechs verschiedenen Cocktails (auch alkoholfrei) größter Beliebtheit erfreute.

Auch der Sonntag wurde nach dem Gottesdienst mit dem Shanty-Chor „Die Schulauer Jungs“ wieder äußerst stimmungsvoll. Als Mittags-Angebot wurde ein Spanferkel aufgefahren, welches, offensichtlich ein Renner, schon nach kurzer Zeit durch die Gäste weg geputzt war.

Das könnte dir vielleicht gefallen