Home Aktuelle Nachrichten Die JF verteidigt ihren Titel

Die JF verteidigt ihren Titel

by Admin1927
Am Wochenende fand zum 6. Mal der Wettbewerb um den Altonaer Bereichspokal statt. Die Titelverteidiger aus Sülldorf-Iserbrook konnten den Wanderpokal in Rissen erfolgreich verteidigen.

Neun Jugendfeuerwehren waren bei schönstem Winterwetter angetreten, um insgesamt elf Aufgabenstationen zu bewältigen. Die Ausrichtung lag in diesem Jahr bei den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rissen. Das Aufgabenspektrum erstreckte sich von Wissens-Fragen zu verschiedenen Metallen und anderen Themen über eine Erste-Hilfe-Station, ein Löschangriff und Herausforderungen, wo feuerwehrtechnisches Gerät „etwas anders“ verwendet werden musste oder Geschicklichkeit gefragt war. Unter anderem musste mittels Saugschläuchen ein Ring gebildet werden oder ein Greifzug aufgebaut und gespannt werden, über dessen Stahlseil anschließend die Gruppe herüberlaufen musste.

Am Ende gab es im geheizten Zelt und in der geheizten Remise selbstbelegte Hamburger und heißen Kakao, bevor es endlich zur Siegerehrung kam. Den ersten Platz konnte die JF Süldorf-Iserbrook deutlich mit 196,50 Punkten verteidigen, ihr folgten die Gastgeber mit 184,50 Punkten und auf dem dritten Platz die Gäste aus Schenefeld mit 165,0 Punkten. Unten ist die gesamte Platzierungsliste zu finden.

Abschließend ein großer Dank an die Kameradinnen und Kameraden der FF Rissen und ihre Verletztendarstellerinnen sowie die Schiedsrichter, die von den Freiwilligen Feuerwehren des Bereiches gestellt wurden. Ohne die vielen Helfer wäre so ein Pokal nicht möglich!

Hier die Platzierungen des 6. Bereichspokals 2013 in Rissen:

1. Sülldorf-Iserbrook; 196,50 Punkte
2. Rissen; 184,50 Punkte
3. Schenefeld; 165,00 Punkte
4. Nienstedten; 157,50 Punkte
5. Osdorf; 152,50 Punkte
6. Altona; 139,5 Punkte
7. Lurup 138,0 Punkte
8. Ottensen/Bahrenfeld; 136,50 Punkte
9. Groß Flottbek; 111,50 Punkte

(Bericht: jf-hamburg.de, Fotos: E. Müller)

Das könnte dir vielleicht gefallen